Was passiert, wenn man ein Gewächshaus mit Sensoren (Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Helligkeit), einem Arduino Board, Servo-Motoren und einem Gameboy koppelt und dann das ganze mit einer WebCam LIVE über das Internet streamt?
Das Ergebnis: Das ABC House Lebensbaumhaus mitsamt seinen Pflanzen im Inneren spielt Pokemon auf einem Gameboy und das LIVE:


Die ersten 8 Stunden:

Da die Praktikanten des ABC House Teams große Pokemon-Fans sind und es viele von euch richtig nostalgisch werden lässt wenn man die alten Pokemon Spiele hervorholt, dachten wir uns: Das können unsere Pflanzen in unserem Lebensbaumhaus auch! Wie das funktioniert:

Die Bäume spielen die Goldene Pokémon Edition auf dem Gameboy Advance SP.

Mithilfe von HomeMatic Fenster Öffnungs- und Schließmotoren wollen wir es zuerst schaffen die Knöpfe des Gameboys mechanisch zu drücken, wenn sich zum Beispiel die Temperatur oder Luftfeuchtigkeit in unserem Gewächshaus verändert. Dafür mussten wir an den Motoren Hacks durchführen und eine Art “Finger” anbringen.
Diesen sollten wir aus einem Holzstäbchen mit Gummikappe bauen und an den Motoren befestigen, falls sich nun die Luftfeuchtigkeit oÄ. ändert so beginnt sich der Motor zu drehen und unser selbstgebauter “Finger” drückt die gewünschte Taste.
Jedoch verwarfen wir diese Idee da die Mechanik der HomeMatic Fensteröffner nicht optimal war.

Umstieg auf ARDUINO

Nun haben wir ein Arduino-Board, welches eigens programmiert dafür sorgt, dass die verschiedenen Sensoren Signale an kleine Servo-Motoren senden. Diese sind ideal dafür geeignet, da sie sich nicht komplett drehen sondern nur eine gewünschte Weite. Bei uns sind es nur 15° und so weit bewegt sich dann der Motoraufsatz nach links und rechts und drückt somit die Knöpfe des Gameboys.

Unser Mitarbeiter Christian Gross hat das komplette Programm für das Arduino Board programmiert und gemeinsam wurden dann die Motoren am Gameboy befestigt. Mit jeder Menge Panzerband, Schraubklemmen und sogar einem Nespresso Löffel. Nun mussten wir nur noch die Kabel für die Sensoren verlegen und diese im Gewächshaus anbringen.

Wir haben einen Innentemperatursensor der steuert die links und Aufwärtsbewegung der Spielfigur, einen Luftfeuchtigkeitssensor, welcher die rechts und Abwärtsbewegung steuert und noch einen Lichtsensor, den wir neben einem Bäumchen befestigt haben. Immer wenn sich nun die Nadeln des Bäumchens bewegen fällt Licht auf den Sensor und aktiviert ihn.

Unsere WebCam hält euch auf dem Laufenden und Ihr könnt alle Fortschritte LIVE mitverfolgen. Bald könnt ihr auch über eine weitere Webcam sehen, wie sich unsere Pflanzen entwickeln und wachsen.

Wir hoffen damit ein breites Publikum ansprechen zu können, um die Idee unseres Lebensbaumhauses in die Welt hinauszutragen und das Bewusstsein für unsere Natur zu beleben – zugegeben das Ganze auf eine etwas andere Art!

Auf geht es, in eine smarte Zukunft!
Dein ABC House-Team

Registriere Dich jetzt und wir senden Dir unseren Newsletter mit allen aktuellen BlogPosts, Angeboten und Events während Du schläfst! ABC House Newsletter Abonnenten erhalten TOP Angebote noch früher UND bis zu minus 50% Coupons für unseren ABC Shop!

Leave a Comment